VITA

Julia Schiller, geboren 1974 in Göttingen, studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst "Mozarteum" in Salzburg bei Herbert Kapplmüller.

Nach Assistenzen in Essen, Göttingen, Potsdam und bei den Bregenzer Festspielen arbeitet sie seit 2002 als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Theater und Film, u.a. am Staatstheater Braunschweig, Hans Otto Theater Potsdam, Theater Dortmund, Theater Lübeck, Staatstheater Kassel, Staatstheater Cottbus, Deutschen Theater in Göttingen, Württembergische Landesbühne Esslingen, JES Stuttgart, Theater Oberhausen, Nationaltheater Weimar und am Theater Konstanz. Zusammenarbeiten u.a. mit den Regisseuren Clara Weyde, Johanna Weissert, Brigitte Dethier, Julia Roessler, Frank Hörner, Clemens von Wedemeyer, Constanze Knoche, Dieter Klinge, Marita Erxleben, und Günther Gerstner.

Sie realisierte außerdem Kostümbilder für Filmproduktionen, u.a. für "Muster" (2012) von Clemens von Wedemeyer für die documenta13 in Kassel.

Des Weiteren ist sie Preisträgerin der Jungen Akademie der Wissenschaften und hat in der Vergangenheit immer wieder im Bereich der Ausstellungsgestaltung    

                                                                                             gearbeitet, u.a für das Jüdische Museum der Stadt Wien.

                                                                                             Seit 2018 entwickelt sie auch Dekorationen für Schaufenster und setzt diese um.